Kindertherapie
Beratung Motorische Entwicklung
Bobath / Vojta

Beratung Motorische Entwicklung

Sie bemerken, dass ihr Kind den Kopf auffallend schief hält. Oder sich beim Robben immer mit demselben Bein abstößt oder die Knie beim Laufen nach innen schielen und Sie sind sich nicht sicher, wie sie damit umgehen sollen.

Meine Jahrzehnte lange Erfahrung in der Kindertherapie (Bobath/Vojta/Spiraldynamik┬«/Manuelle Therapie) in unterschiedlichen Einrichtungen (Körperbehinderten–Kindergarten/Kinderklinik Bielefeld/Eigene Praxis) ist die Basis für meine Analyse und Beratung.

In ruhiger, vertrauensvoller Atmosphäre (55 Minuten) berichten Sie von ihren Beobachtungen, wir schauen uns ihr Kind gemeinsam an und erörtern mögliche therapeutische Schritte oder Hilfestellungen in Spiel, Sport und Alltag.

Diese Beratung ist eine Selbstzahlerleistung und wird mit 80,- Euro berechnet.

Bobath

Das Bobath-Konzept wurde von Dr. h.c. Berta Bobath (Physiotherapeutin) und Ihrem Mann Dr. med. Karel Bobath (Neurologe, Psychiater) entwickelt. Die Therapie findet in allen Altersstufen Anwendung. Sie orientiert sich an Alltagshandlungen (Handhabung des Kindes, An- und Ausziehen, Nahrungsaufnahme, Fortbewegung) und Spielsituationen. Das Erlernen von Funktionen geschieht durch Wiederholungen in entsprechend sinnvollem Zusammenhang. Dabei werden alle Sinnesbereiche angesprochen (Bewegen und Bewegt werden, Berührung, Geschmack, Geruch, Akustik und Optik). Durch gezielte äußere Reizgebung wird die Regulation des Muskeltonus unterstützt, welches dem kleinen Patienten eine verbesserte Bewegung ermöglicht. So erreicht Ihr Kind die bestmögliche Selbstständigkeit.

Behandlungen auf Rezept sind bei unserer Bobath–Therapeutin Iris Bürkner möglich.

Ausführliche Informationen unter www.bobath-vereinigung.de

Vojta

Dr. med. Vaclav Vojta ist der Begründer der nach ihm benannten Therapie. Die Grundlage für die sensomotorische Rehabilitation von Säuglingen, Kleinkindern und Erwachsenen bilden Ganzkörpermuster aus der Fortbewegung. Aus genau definierten Ausgangsstellungen werden diese Muster durch Reizung von Auslösezonen aktiviert. Dadurch werden hochdifferenzierte Muskelfunktionen ausgelöst, die Ihr Kind aufgrund seiner Problematik allein noch nicht ausführen kann. Die wiederholte Auslösung dieses Muskelzusammenspiels wirkt prägend auf das Gehirn: dieses lernt die geübten Bewegungsprogramme selbstständig und spontan in die Motorik zu integrieren.

Auf Grund der Personalsituation werden Behandlungen nach Vojta aktuell nicht angeboten.

Ausführliche Informationen unter www.vojta.com

zurück zur Programmübersicht